Beiträge - Seite 32 von 48 - Oststernberger Heimatbrief
Heimatkreis Oststernberg e.V.

„Steige hoch du roter Adler…“ – Eindrücke vom Heimattreffen 2012 aus Heimatbrief 2/2012

Herr Heinz Habermann begrüßte um 10.10 Uhr die anwesenden über 100 Gäste (davon 85 Wahlberechtigte). Da im Jahr 2012 der Oststernberger Heimatbrief sein 40-jähriges Erscheinungsjahr begeht, erläuterte Herr Habermann den Anwesenden die Geschichte der Entstehung des HB aus den Anfängen 1971 durch Fritz Praetsch über seine Nachfolger, insbesondere Herr Gerhard Verworner, bis zum derzeitigen Schriftleiter […]

Moritzfest / Maurycjadą – Sonnenburg / Słońsk am 24. Juni 2012 aus Heimatbrief 2/2012

Das Moritzfest ist ein traditionelles Volksfest. Ein kostümierter Festumzug erinnert an die Geschichte von Sonnenburg/Słońsk und an Johann Moritz von Nassau. Die Tradition wurde von dem Verein der Freunde von Słońsk „Unitis Viribus“ mit Unterstützung der ehemaligen Sonnenburger im Jahre 2004 wiederbelebt. Izabella Engel und Pawel Kisielewski sind die Organisatoren der Maurycjadą. Um 12.00 Uhr […]

Zielenzig: Sulęciner Festtage 2012 – vom 4. bis 6.5.2012 aus Heimatbrief 2/2012

Die „Sulęciner Festtage“ sind ein wichtiges Ereignis  der Stadt. An mehreren Tagen finden Kultur- und Sportveranstaltungen statt. Hierzu war der Vorsitzende des HK eingeladen. In diesem Jahr wurden die 10 Jahre bestehenden Städtepartnerschaften zwischen Sulęcin, Beeskow und Kamen gefeiert. Eingeladen werden jährlich die Bürgermeister aus den Partnerstädten Kamen, Friedland, Beeskow und dem polnischen Nowy Tomysl. […]

Heimatreise ins Sternberger Land – 21. bis 25. Mai 2012 aus Heimatbrief 2/2012

Das Motto der Reise lautet: „Schlösser und Wälder“ Unterwegs waren wir mit dem bewährten Busunternehmer Willi Brust & Söhne. Am Montag, dem 21.5.2012, fanden sich pünktlich 33 Heimat-Freundinnen und -Freunde am Berliner Busbahnhof unter dem Funkturm zur Abfahrt um 11 Uhr ein. Zügig passierten wir Berlin in Richtung Küstrin. Es ging an Müncheberg vorbei zunächst […]

Allen Geburtstagskindern gelten unsere besten Wünsche! aus Heimatbrief 2/2012

101 Jahre   16.9.    Walter Prinz – Königswalde 10965 Berlin, Möckernstr. 71 6.11.    Gertrud Fiedler geb. Gille – Schermeisel 29225 Celle, Flootlock 10, W.-Buchholz-Stift 100 Jahre 26.10.    Heinz Bückert – Sternberg 53340 Meckenheim, Danziger Str. 26, c/o E. Bückert 6.11.    Lotte Linshöft geb. Voigt – Königswalde 34134 Kassel, Im Wiesengrund 6 99 Jahre 23.12.    Bernhard […]

Ausstellung „KÜCHENWELTEN“ aus Heimatbrief 2/2012

Deutsch-Polnische Geschichte rund um die Küche Eine Ausstellung, eine deutsch-polnische Spurensuche über das Küchenleben in der Berlin Brandenburgischen Region seit 1900 findet in Oktober in Gorzów (Landsberg/Warthe) statt. Die Ausstellung wird von zwei polnischen und zwei deutschen Veranstaltern getragen, darunter ist auch Herr Dr. Lothar Binger, der für den Oststernberger Heimatbrief schon mehrere Artiklel zum […]

Oststernberger Land – „Das Knödelland“ aus Heimatbrief 2/2012

Zum Titelbild: Reifende Wildbirnen „Knödel“ in Alt Limmritz; Aufnahme v. 27.7.2012 „Dort, wo der Wind durch die Kronen von Knödelbäumen rauscht“ Das Gut Spiegelberg der von Zobeltitz lag, als Hanns von Zobeltitz 1853 dort geboren wurde, im damals noch ungeteilten Kreis Sternberg, „der ein wenig spöttisch das Knödelländchen genannt wurde. Wer es nicht wissen sollte, […]

Deutsch-polnische populärwissenschaftliche Konferenz im Johanniterhaus aus Heimatbrief 2/2012

Unter dem Motto ,,Die Templer und Johanniter im Lebuser Land und Stettiner Pommern im Mittelalter“ fand am 15. Juni im Johanniterhaus in Zielenzig/Sulecin ein Seminar statt, an dem auch Mitglieder unseres Heimatkreises teilgenommen haben.                 Nach der Eröffnung der Konferenz durch den Leiter des Johanniterhauses, Jacek Cieluch, und […]

Heimatglocken leise klingen – II. aus Heimatbrief 2/2012

Wir übergeben jetzt die Führung und Berichterstattung über den weiteren Verlauf unserer Heimatreise unserem Landsmann Gotthilf Deutschmann, der sofort sagt: Nein, bei unserem Freund Theodor Heisuck geht es uns wirklich nicht schlecht. Jedenfalls duftet uns aus der Küche ein herrlicher Bratengeruch entgegen, und kaum hatten wir Platz genommen, so stand vor uns ein Teller mit […]

Zu Fuß nach Berlin aus Heimatbrief 2/2012

Fortsetzung von Heft 1/2012, Seite 16, „Kriescht heißt heute Krzeszyce“ Am 23. Juni 1945 gegen Abend waren wir unter polnischer Bewachung über die Oder nach Küstrin-Kietz gebracht worden. Nachdem man die Bemerkung „Jetzt seid ihr in euer Deutschland“ an uns losgelassen hatte, verließ uns die polnische Begleitung. Wir konnten mit dieser Aussage überhaupt nichts anfangen, […]