Beiträge - Seite 35 von 48 - Oststernberger Heimatbrief
Heimatkreis Oststernberg e.V.

3. Februar – Tag der Befreiung? aus Heimatbrief 1/2012

Von Rudolf Egbert Nultsch In den letzten Januartagen bzw. Anfang Februar 1945 erreichte die Rote Armee Ostbrandenburg und damit den Kreis Oststernberg. Das liegt jetzt 67 Jahre zurück, ist aber denen, die diese Schreckenszeit miterlebten, noch in ungetrübter Erinnerung! Mein Heimatort Sonnenburg wurde am 2. Februar 1945 fast kampflos von den Sowjettruppen besetzt. Bei der […]

Unsere Leser schreiben aus Heimatbrief 1/2012

Sehr geehrter Herr Praetsch, ich möchte mich ganz herzlich für den Glückwunsch des Heimatkreises zu meinem 75. Geburtstag und die Ansichtskarte vom Zielenziger Stadtzentrum bedanken. Wenn ich auch erst 8½ Jahre alt war, als wir die Heimat verlassen mussten, so kann ich mich doch noch ganz gut an die Örtlichkeiten im Zentrum erinnern. Wir wohnten […]

Deutscher Widerstand gegen Hitler aus Heimatbrief 1/2012

Eine Ausstellung im Johanniterhaus in Zielenzig Am 1. März dieses Jahres wurde im Johanniterhaus in Zielenzig – dem Zentrum für Polnisch-Deutsche Zusammenarbeit – eine Ausstellung eröffnet unter dem Titel „Deutscher Widerstand gegen Hitler”. In zwei Räumen werden 40 Reproduktionen von Farbkreidezeichnungen von Fritz Cremer aus der Mappe „Mutter Coppi und die Anderen. Alle!“ (1986) gezeigt. […]

Gedenkstunde des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. aus Heimatbrief 1/2012

am 12. März 2012 auf dem Golm (Insel Usedom) Anfang März 1945 war Swinemünde mit Flüchtlingen und Soldaten überfüllt. Nach Schätzungen starben bis zu 20.000 Menschen in der Mittagsstunde des 12. März 1945, als 671 amerikanische Bomber am 12. März die Stadt Swinemünde bombardierten. Die meisten Opfer mussten anonym in Gemeinschaftsgräbern auf dem Golm, der […]

Jubiläen und Geburtstage unserer Leser aus Heimatbrief 1/2012

Werter Herr Habermann, vielen Dank zum 90. Geburtstag. Habe mich sehr über einen Gruß vom Oststernberger Heimatkreis gefreut. Fröhliche Weihnachten wünscht Ihnen und Familie Margarete Lehmann, früher Schermeisel, jetzt Ortelsburger Straße, 28, 38624 Goslar. * Sehr geehrter Herr Habermann, recht herzlich bedanke ich mich für Ihre Grüße zu meinem 90. Geburtstag mit der Zielenzig-Karte, unserer […]

Fern der Heimat verstarben: aus Heimatbrief 1/2012

Günter Altschaffel aus Zielenzig am 17.12.2011 mit 81 Jahren, zuletzt wohnhaft: Sixtus-Kirchhof 4, 06463 Ermsleben Waldtraut Balzer geb. Daubitz aus Sternberg am 17.01.2012 mit 89 Jahren, zuletzt wohnhaft: Radinkendorfer Str. 58, 15848 Beeskow Rita Becker geb. Fechner aus Zielenzig am 01.12.2011 mit 85 Jahren, zuletzt wohnhaft: Dorfstr. 23, 19357 Garlin Margarete Bergwein geb. Schindler aus […]

Ansprache zur Trauerfeier für Elfriede Dora Jaeger aus Heimatbrief 1/2012

am 25. Januar 2012, Gemeindehaus Wilhelmshagen, Berlin, von Oberkirchenrat Pfarrer Rudolf Schulze Frau Thea Jaeger sandte dem Heimatkreis nachstehende Trauerrede zur Veröffentlichung: Prediger 3,22 „So sah ich denn, dass nichts besseres ist, als dass ein Mensch fröhlich sei in seiner Arbeit; denn das ist sein Teil. Denn wer will ihn dahinbringen, dass er sehe, was […]

Zur Titelseite: aus Heimatbrief 3/2011

Diese Strichzeichnung von 1879 zeigt uns einen Blick über das winterliche Hammerfließ von Schneidemühle bei Hammer (Kartenausschnitt). FRANZ LIPPISCH wurde in Hammerschneidemühle bei Waldowstrenk/Kreis Oststernberg am 23.1.1859 geboren und verstarb am 22.2.1941 in Jamlitz/Niederlausitz. In Berlin Studium unter Steffeck, Thumann und Hellqvist. Mitbegründer der Berliner Sezession. Figuren- und Landschaftsmaler in Jamlitz (Thieme-Becker Künstlerlexikon). Sein Sohn, […]

Mitteilungen des Vorstandes aus Heimatbrief 3/2011

Hauptheimattreffen 2012 Neuwahl – Vorläufige Tagesordnung Unser Hauptheimattreffen findet am 20. Mai 2012 in Berlin-Tegel, Tegeler Seeterrassen, Wilkestr. 1, statt. Einlass ab 9 Uhr – Beginn 10 Uhr. Vorläufige Tagesordnung 1.    Begrüßung 2.    Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung 3.    Totenehrung 4.    Arbeitsberichte des Vorstandes 4.1  der Geschäftsführung 4.2  des Schatzmeisters 5.    Arbeitsbericht der Kassenprüfer 6.    Entlastung […]

Aus der Redaktion aus Heimatbrief 3/2011

Sehr geehrte Heimatfreunde, Leserinnen und Leser, in dieser Augabe sind wieder bestimmt einige interessante Berichte für Sie, die unsere aktiven Leser zusammengestellt haben. Meinen Dank an alle, die sich für die weitere Existenz des Oststernberger Heimatbriefes, soweit es möglich ist, engagieren. Ein Schwerpunkt dieser Ausgabe ist Lagow. Lucie Weet, geb. Arnhold, berichtet über das Hotel […]